Freiwillige Feuerwehren der Gemeinde Bunde -
Home
Wir über uns
Gemeindefeuerwehr
Ortswehr Bunde
Ortswehr Bunderhee
Termine
Die Kameraden
Aktuelles
Anschaffung 2015
Anschaffung 2014
JHV 2014
JHV 2013
Einsätze
Brandschutzerziehung
Gästebuch
Ortswehr Dollart
Ortswehr Wymeer-Boen
Brände verhüten
Sicherheitstipps
Notruf
Mitglied werden
Kontakt
Impressum
Sitemap

 

Hauptversammlung in Bunderhee

Jan Rademaker wurde für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt

 

 
v.l.: Tobias Stirler, Jan Rademaker, Bürgermeister Gerald Sap, Jan Sap, Gemeindebrandmeister Ingfried Battermann, Ludwig Boekhoff und Kreisbrandmeister Theodor de Freesr     
 
 
 

DieJahreshauptversammlung der Feuerwehr Bunderhee stand in diesem Jahr ganz im Zeichen von Ehrungen. So wurden gleich drei Kameraden für langjährige Mitgliedschaft geehrt, noch bevor Ortsbrandmeister Tobias Stirler mit seinem Jahresbericht begann.

Jan Rademacher gehört bereits seit 60 Jahren der Freiwilligen Feuerwehr Bunderhee an. Dafür zeichnete ihn Kreisbrandmeister Theodor de Freese mit dem Abzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen für langjährige Mitgliedschaft aus. Das Ehrenzeichen für langjährige Dienste im Feuerlöschwesen erhielt der Kamerad Jan Sap 25-jährige Mitgliedschaft. Auch Ludwig Boekhoff ist seit 25 Jahren dabei und bekam Abzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen für langjährige Mitgliedschaft.

Im Anschließenden Jahresbericht des Ortsbrandmeisters konnte Tobias Stirler den Anwesenden Kameraden und Gästen einen kleinen Rückblick auf die Aktivitäten und Einsätze des letzten Jahres geben. Fünf Mal musste die Feuerwehr Bunderhee in 2013 ausrücken. Einmal zu einem Brandeinsatz und vier Mal zu technischen Hilfeleistungen. Zudem wurde noch eine Einsatzübung auf Gemeindeebene durchgeführt.

Die Wehr, die im Jahr 1909 gegründet wurde, hatte zum Ende des Berichtsjahrs 30 Mitglieder, wobei sich die Zahlen auf neun Alterskameraden und 21 Kräften in der Einsatzabteilung aufteilen. In der Feuerwehr Bunderhee leisten zurzeit zwei Frauen ihren Dienst. Mit elf Kameraden sind mehr als die Hälfte ausgebildete Atemschutzgeräteträger. Die Feuerwehr Bunderhee ist mit einem Durchschnittsalter von 33,5 Jahren eine der jüngsten Wehren im Rheiderland. Zu diesem Altersdurchschnitt trug die Neuaufnahme von insgesamt vier jungen Kameraden sicher bei. Als Feuerwehrmannanwärter konnten Frank Buß, Benjamin Oltrop, Stefan Listewnik und Hartwig van Lessen begrüßt werden.

Neben dem Einsatz- und Ausbildungsdienst übernimmt die Feuerwehr Bunderhee für die Gemeinde Bunde die Brandschutzerziehung. Tobias Stirler und Holger Bross kamen so auf rund 50 Stunden Brandschutzerziehung für Kindergarten- und Schulkinder.
 

Bericht von Dominik Janßen / Bild von Feuerwehr Bunderhee

 

 

Retten - Bergen - Löschen - Schützen  | ingfried.battermann@ewetel.net