Freiwillige Feuerwehren der Gemeinde Bunde -
Home
Wir über uns
Gemeindefeuerwehr
Ortswehr Bunde
Ortswehr Bunderhee
Ortswehr Dollart
Aktuelles
Wir über uns
Chronik
Termine
Einsätze
Fotoalbum
Gästebuch
Ortswehr Wymeer-Boen
Brände verhüten
Sicherheitstipps
Notruf
Mitglied werden
Kontakt
Impressum
Sitemap

Gebäudebrand in Bunde am 18.04.2011

(Bericht von Dominik Janssen, Feuerwehrpage.com)

 

 

Großeinsatz für die Feuerwehren in der Gemeinde Bunde. Drehleiter aus Leer und die SEG des Roten Kreuz waren ebenfalls in den Einsatz eingebunden. Nach Arbeiten an Dachrinne brannte der ganze Dachstuhl.

 

In einem Wohnhaus in Bunde kam es am Montagmittag zu einem Feuer. Arbeiter waren an dem Gebäude „Am Katjedeep“ damit beschäftigt die Dachrinnen zu löten, als das Feuer des Lötkolbens plötzlich auf den Dachstuhl übergriff. Das Feuer breitete sich rasend schnell aus. Die Arbeiter riefen sofort die Feuerwehr. Der Einsatzleiter der Feuerwehr Bunde ließ direkt nach dem Eintreffen die Wehr aus Wymeer nachalarmieren. Im späteren Verlauf wurden dann noch die Feuerwehr Bundehee und Dollart nachalarmiert. Die Flammen hatten sich schnell durch den Dachstuhl gefressen und schlugen durchs Dach. Auf dem Dachboden des Hauses wurde Papiere gelagert, die das Feuer noch begünstigten. Die Drehleiter der Feuerwehr Leer wurde nachalarmiert, da die Hubrettungsbühne aus Weener nicht verfügbar war. Über mehrere Rohr wurde aus verschiedenen Positionen Wasser aus die Flammen gesprüht. Unter Atemschutz waren die Wehrleute auf einem Vordach und in der Drehleiter im Einsatz. Zur Sicherheit der Einsatzkräfte wurde die SEG (Schnelle Einsatzgruppe) der DRK Bereitsschaft alarmiert. Nach zweieinhalb Stunde war der Brand soweit unter Kontrolle, dass die Drehleiter herausgelöst werden konnte. Nach rund drei Stunden Einsatzdauer rückten Wymeer und Dollart wieder ab. Die Nachlöscharbeiten führten mehrere Atemschutztrupps im inneren des Gebäudes durch. Glühendes und gestapeltes Papier wurde auseinandergezogen und abgelöscht. Der Einsatz dauerte bis ca. 21 Uhr.

 

ZurückWeiter

Retten - Bergen - Löschen - Schützen  | ingfried.battermann@ewetel.net